Direkt zum Inhalt springen

Herzlich willkommen!

Im Mittelpunkt der Hospizarbeit steht der schwerstkranke und sterbende Mensch mit seinen Wünschen und Bedürfnissen sowie seine Angehörigen und die ihm Nahestehenden. Einer der am häufigsten geäußerten Wünsche ist, bis zum Lebensende zu Hause oder im vertrauten Umfeld zu verbleiben. Dies zu ermöglichen, ist eine der wesentlichen Aufgaben der ambulanten Hospizarbeit.

Der Leitgedanke der ambulanten Hospizdienste lautet:

Am Ende zählt der Mensch!

Die ambulanten Hospizdienste sind eine wichtige Stütze, um Menschen in der letzten Phase des Lebens beizustehen.

Wir sind Wegbegleiter für schwerkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige und Freunde.


Hinweis

Der  Hospizbegleitertag 2024 findet am Samstag, den 21.9.2024 im Heinrich Pesch Haus in Ludwigshafen statt.

Frau Prof. Dr. Tamara Gehring-Vorbeck wird das Hauptreferat zum Thema "Einmal sterben, jeden Tag leben - Menschen mit Demenz am letzten Lebensweg individuell und wertschätzend begleiten" halten.

Eingeladen sind alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der ÖHH.

 

 

 

 

Welthospiztag 2023

Zum Welthospiztag ein Bericht über die Hospizarbeit in der Ökumenischen Hospizhilfe Pfalz/Saarpfalz:

Ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen erzählen von ihrem Engagement | Caritas Speyer (caritas-speyer.de)

Hinweis

Unter der Rubrik "Sich engagieren" finden Sie Stellenanzeigen aus unseren Diensten.

Termine

17.6.2024

Kinder-Lebenslauf mit Fackelübergabe

Uhrzeit und Übergabeort werden Mitte Mai auf der Homepage des Ambulanten Hospiz Zentrum Südpfalz bekannt gegeben: www.amulantes-hospizzentrum-suedpfalz.de

 

 

21.-23.6.24

Meiner Trauer Ausdruck geben "Alles hat seine Zeit"

Freitag 17 Uhr bis Sonntag 14 Uhr

Priester- und Pastoralseminar St. German, Speyer

Leitung: 

Diana Koll, Trauerbegleiterin und Systemische Beraterin

Heribert Kampschröer, Pastoralreferent, Trauerbegleiter Lebenswege e.V.

Kosten 290,- €

Anmeldung bis 10. Juni unter hospiz-trauerseelsorge(at)nospambistum-speyer.de oder 06232 102 288

24.6.2024

Einsames Sterben und unentdeckte Tode in der Stadt

Über ein verborgenes gesellschaftliches Problem

Referentin: Susann Loke, Lehrbeauftragte Ev. Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe Bochum

19 Uhr, Haus der Ärzte, Faktoreistraße 4, 66111 Saarbrücken

Anmeldung: 0681/92700-853 oder info@hospiz-akademie-saar.de

28.6.2024

Jubiläumsveranstaltung des Ambulanten Hospiz-und Palliativberatungsdienstes Westrich

11 Uhr

Gemeindesaal der katholischen Kirche St. Ägidius, Lehnstraße 12, Kusel

Gottesdienst mit anschließendem Festakt und geselligem Beisammensein

 

 

6.7.2024

Letzte-Hilfe-Kurs 

Am Ende wissen, wie es geht, Umsorgen von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende

10.00-14.00 Uhr

AHPB Südlicher Rhein-Pfalz Kreis, Kirchenstr. 16, 67105 Schifferstadt

Kursgebühr: 20 €

Anmeldung an: 06235 457823 oder begleitung@hospiz-schifferstadt.de

12.7.2024

Lesung mit Ingo Fischer "Frau Schuberts letzte Reise"

Der Roman handelt von einer alten Dame, die zum Sterben in ein Altenheim ziehen muss, aber ihren letzten verbliebenen Wunsch noch erfüllen möchte: ein Tag am Meer. Das ist aber nicht so einfach.....

17 Uhr

Ökumenische Sozialstation Kusel, Remigiusbergstr. 12, Kusel

9.8.2024

Letzte Hilfe Kurs

15-19 Uhr

Caritas-Zentrum St. Ingbert, Begegnungsstätte Kaiserstraße 63

Kostenbeitrag: 20 €

Anmeldung: stephanie.rung(at)nospamdiakonie-pfalz.de oder mechthild.bastian-bayer(at)nospamcaritas-speyer.de

Veranstalter: Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst Saarpfalz

5.10.24

Netzwerktreffen der Trauerbegleiter*innen

9.30-15.30 Uhr

Priester- und Pastoralseminar St. German, Speyer

12. + 19.10.2024

Leben! Bis zuletzt

Hospiz-Grundseminar Schifferstadt

Kostenbeitrag 30 €

Anmeldung bis 13.9.2024 an begleitung(at)nospamhospiz-schifferstadt.de oder 06235 457823

Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst Südlicher Rhein-Pfalz-Kreis, Kirchenstr. 16, Schifferstadt

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Montag, 24. Juni 2024

HERR, lass mir deine Barmherzigkeit widerfahren, dass ich lebe. Psalm 119,77

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung. Philipper 1,9